ECPAT unterzeichnet Communiqué „No Grey Areas on the Internet“

//ECPAT unterzeichnet Communiqué „No Grey Areas on the Internet“

ECPAT unterzeichnet Communiqué „No Grey Areas on the Internet“

Freiburg, 20.11.2015 – Nach dem Roundtable „No Grey Areas on the Internet“ am 30. Oktober in Berlin haben mehr als 30 Organisationen aus vielen Ländern der Welt ein gemeinsames Communiqué  zum Schutz der Kinder vor Missbrauch und sexueller Ausbeutung im Internet unterzeichnet. Dabei fordert die neu entstandene Lobby von Kinderschutzorganisationen auch die internationale Ächtung  von sogenannten „Grauzonenbilder“. Als „Grauzonenbilder“ werden Aufnahmen von Kindern bezeichnet, welche nicht unbedingt die Grenzen des Gesetzes überschreiten,  die Betroffenen jedoch in erotischen oder zweideutigen Posen zeigen. Derartige Abbildungen stellen ihrem Wesen nach eine deutliche Form der Ausbeutung dar und verletzen die Würde der Kinder, ihr Recht auf Privatsphäre und schädigen ihr Gefühl der Sicherheit.

Communiqué: Condemnation of all forms of child sexual exploitation and abuse – „No Grey Areas on the Internet“

Von | 2018-01-21T18:55:33+00:00 Januar 21st, 2018|stellungnahmen-2015|0 Kommentare
1