Kinderarbeitsreport 2016 von terre des hommes

//Kinderarbeitsreport 2016 von terre des hommes

Kinderarbeitsreport 2016 von terre des hommes

Immer mehr syrische Flüchtlingskinder müssen arbeiten. Darüber informiert der aktuelle terre des hommes-Bericht »Weil wir überleben wollen – Kinderarbeit unter den Flüchtlingen des Syrienkonfliktes«.
Recherchen durch Mitarbeitende von terre des hommes in Jordanien, im Libanon, im Irak und der Türkei haben ergeben, dass über die Hälfte der befragten Kinder mindestens sieben Stunden täglich arbeitet. Ein Drittel der befragten Kinder arbeitet an sieben Tagen in der Woche. Die Jüngsten unter ihnen sind erst fünf oder sechs Jahre alt. ECPAT unterstützt den Aufruf von terre des hommes: die Europäische Union, die Regierungen der Mitgliedsländer sowie Unternehmen und Gewerkschaften müssen sich für das Wohl unserer Kinder einsetzen und dringend Vorsorge- und Schutzmechanismen für Flüchtlingskinder etablieren.

Von | 2018-04-11T13:32:12+00:00 März 13th, 2018|Recherche - Kinder und Flucht|0 Kommentare
1