Zusatzprotokoll zur Verhütung, Bekämpfung und Bestrafung des Menschenhandels, insbesondere des Frauen- und Kinderhandels, zum Übereinkommen der Vereinten Nationen gegen die grenzüberschreitende organisierte Kriminalität (Palermo-Protokoll)

//Zusatzprotokoll zur Verhütung, Bekämpfung und Bestrafung des Menschenhandels, insbesondere des Frauen- und Kinderhandels, zum Übereinkommen der Vereinten Nationen gegen die grenzüberschreitende organisierte Kriminalität (Palermo-Protokoll)

Zusatzprotokoll zur Verhütung, Bekämpfung und Bestrafung des Menschenhandels, insbesondere des Frauen- und Kinderhandels, zum Übereinkommen der Vereinten Nationen gegen die grenzüberschreitende organisierte Kriminalität (Palermo-Protokoll)

Es ist das erste internationale Dokument, das eine einheitliche Definition von Menschenhandel festlegt.

In Kraft ist das Palermo-Protokoll am 25.12.2003 und in Deutschland ist es am 14.06.2006 ratifiziert worden.

Palermo – Protokoll (PDF Download)

Von | 2018-03-13T21:09:42+00:00 März 13th, 2018|Recherche - Rechtsgrundlagen|0 Kommentare
1