Alert Actors Report

//Alert Actors Report

Alert Actors Report

Sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen ist eine Straftat – überall auf der Welt. Touristische Infrastrukturen werden häufig ausgenutzt, um Zugang zu Kindern zu erlangen und Minderjährige sexuell auszubeuten. Dies geschieht sowohl durch Einheimische, als auch durch Reisende, die im Ausland Gelegenheiten wahrnehmen und durch sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen zu Sexualstraftäter_innen werden. Sowohl Zivilgesellschaft, als auch Mitarbeitende der Reisebranche müssen auf verdächtig erscheinende Situationen aufmerksam werden und wissen was getan werden kann, um Kinder vor sexueller Ausbeutung zu schützen. Eine Möglichkeit aktiv zu werden ist, beobachtete Situationen auf der deutschen Meldeplattform www.nicht-wegsehen.net oder auf der internationalen Meldeplattform dontlookaway.report zu melden. Diese Meldeplattform wurde im Rahmen der „Don’t look away“-Kampagne erstellt. Das EU-Projekt Alert Actors Report soll die Meldeplattform nun weiter verbreiten und verschiedene Akteure im Tourismus -in den 5 EU-Ländern, die am Projekt beteiligt sind- dazu anregen sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen zu melden.

Eckdaten des Projektes

Projektpartner:
Defence for Children – ECPAT Niederlande
ECPAT Frankreich
ECPAT Österreich
ECPAT Belgien
ECPAT Deutschland

Laufzeit:  2 Jahre – September 2018 bis August 2020

Ziele und einige Aktivitäten des Projektes

Aufmerksamkeit stärken

Reisende und (zukünftige)Mitarbeitende der Reise- und Tourismusbranche schulen
Kampagnen zur Sensibilisierung und Verbreitung der Meldeplattform
Messeauftritte
Wettbewerb mit Auszubildenden und Studierenden

Engagement und Verpflichtungen verbessern

Weitere Unterzeichner des Kinderschutzkodex gewinnen
Weitere Begleitung von Unternehmen bei der Umsetzung des Kinderschutzkodex
Entwicklung von Kindesschutz-Standards
Fortsetzung der „Don‘t Look Away“ Kampagne auf nationaler Ebene mit den bisherigen Stakeholdern

Kooperationen auf nationaler und europäischer Ebene verbessern

Regelmäßiger Austausch mit der Reisebranche
Gemeinsame Verbreitung der Meldeplattform
Gemeinsame Veranstaltungen

Meldemechanismen verbessern

Kapazitäten von niedrigschwelligen Meldemechanismen verbessern

This project has received funding from the European Union’s Rights, Equality and Citizenship Programme under grant agreement
No 810389 / REC-AG-2017/REC-RDAP-GBV-AG-2017

Von | 2019-05-07T14:25:44+00:00 Dezember 10th, 2018|Projekte|0 Kommentare
1