Artikel in der Süddeutschen Zeitung zum Destinationworkshop

/, Presseberichte 2019/Artikel in der Süddeutschen Zeitung zum Destinationworkshop

Artikel in der Süddeutschen Zeitung zum Destinationworkshop

31.01.2019 – Während unserer Destinationworkshops auf Bali im Dezember vergangenen Jahres begleitete uns Frau Monika Maier-Albang von der Süddeutschen Zeitung. Nun erschien ihr Artikel in der 26. Ausgabe der SZ, in dem sie über die Inhalte der Veranstaltung berichtet und die Frage erörtert, was man gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern in Reisegebieten tun kann.

„Es ist, und das ist nun so klischeebehaftet wie ekelhaft, der Hotelpool in Pattaya, der Virginie Sandstrom in diesem Moment einfällt. Sie war im Urlaub in Thailand, mit der Familie, „15 Jahre ist das her“, erzählt die Frau, die als Managerin bei einer balinesischen Hotelkette arbeitet. Sie hat damals gesehen, wie ein Mann einem Jungen unter Wasser die Badehose runterzog, ihn anfasste. Sie ist zur Rezeption gegangen, zum Management. „Niemand hat sich gekümmert. Am Ende sind wir ausgezogen“, sagt Sandstrom. „Heute würde ich anders damit umgehen.“ Heute, gerade jetzt, sitzt Sandstrom in einem Workshop in Balis Hauptort Denpasar. Dieses „Anders umgehen“ mit dem Missbrauch von Kindern an Touristenorten – man kann, man soll das hier erlernen und einüben. Der Deutsche Reiseverband (DRV) hat gemeinsam mit dem Kinderschutznetzwerk Ecpat zu dem Workshop geladen.“  weiterlesen
Von | 2020-08-19T09:22:10+00:00 Februar 1st, 2019|News, Presseberichte 2019|0 Kommentare
1