Pressemitteilung zum Welttag gegen Menschenhandel

/, Pressemitteilungen 2019/Pressemitteilung zum Welttag gegen Menschenhandel

Pressemitteilung zum Welttag gegen Menschenhandel

Berlin/Freiburg, 29.07.2019 – Anlässlich des morgigen Welttags gegen Menschenhandel fordern ECPAT Deutschland e.V. und IN VIA Berlin eine bessere Zusammenarbeit der Behörden bei Fällen von Kinderhandel. Dass Kinderschutz nur Hand in Hand zu erreichen ist, zeigt ein aktuelles Beispiel aus Berlin. Zum ersten Mal konnten dort – Dank vertrauensvoller Kooperation zwischen Polizei und Jugendamt – Mitglieder eines Roma-Familienverbandes des Menschenhandels zur Zwangsprostitution rumänischer Jungen überführt werden. Dies zeigt: Kinderschutz ist auch in solchen Fällen möglich, doch mehr Kommunen und Bundesländer müssen dringend entsprechende Strukturen aufgleisen. Mehr Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

Von | 2019-07-29T10:15:35+00:00 Juli 29th, 2019|News, Pressemitteilungen 2019|0 Kommentare
1