Pressemitteilung: Mit angemessener Sprache Kinder gemeinsam vor sexualisierter Gewalt schützen

/, News/Pressemitteilung: Mit angemessener Sprache Kinder gemeinsam vor sexualisierter Gewalt schützen

Pressemitteilung: Mit angemessener Sprache Kinder gemeinsam vor sexualisierter Gewalt schützen

Freiburg/Köln, 02.12.2019 – Die Orientierungshilfe für einen bewussten und sensibilisierten Sprachgebrauch bei sexueller Ausbeutung und sexualisierter Gewalt von Kindern in Deutschland wird heute veröffentlicht: der Terminologische Leitfaden.

Viele Medien, Behörden aber auch Wissenschaftler_innen und Fachleute nutzen regelmäßig Begriffe um sexuelle Ausbeutung oder sexualisierte Gewalt zu beschreiben, die weder zutreffend sind noch eine Sensibilität gegenüber den betroffenen Kindern aufweisen und teilweise sehr bagatellisierend wirken. So lesen wir von Kinderprostituierten, Kindersextouristen oder von Kinderpornographie. Doch diese Begriffe beschreiben keineswegs angemessen das, was Kindern widerfahren ist.

Hier bietet der Terminologische Leitfaden vielfältige Hilfen an. Die Botschaft lautet: „Wir müssen keine neue Sprache lernen, wir müssen nur bewusster mit ihr umgehen!“

Unter www.terminologie.ecpat.de  finden Sie weitere Materialien und einen Begriffs-Check, gemeinsam herausgegeben von ECPAT Deutschland e.V. und den Kinderschutz-Zentren e.V.
Weiter zur Pressemitteilung.

Von | 2019-12-03T09:14:27+00:00 Dezember 2nd, 2019|Allgemein, News|0 Kommentare
1