Stellungnahme des DIMR zu „Kinder und Jugendliche schützen – Kinderehen wirksam bekämpfen“

//Stellungnahme des DIMR zu „Kinder und Jugendliche schützen – Kinderehen wirksam bekämpfen“

Stellungnahme des DIMR zu „Kinder und Jugendliche schützen – Kinderehen wirksam bekämpfen“

Berlin, 18.1.2017 – Das Deutsche Institut für Menschenrechte DIMR ist gegen Kinderehen und spricht sich für ein globales Ehemündigkeitsalter von 18 Jahren aus. Diese Frage ist aber zu trennen vom Umgang mit im Ausland geschlossenen Minderjährigen-Ehen. Im Rahmen einer Einzelprüfung ist zu ermitteln, ob diese Verbindung dem Kindeswohl abträglich ist. Deshalb wendet sich das DIMR gegen eine nachträgliche, pauschale Annullierung von bestehenden Ehen aus menschenrechtlichen Gründen.

Stellungnahme des DIMR „Kinder und Jugendliche schützen – Kinderehen wirksam bekämpfen“

Von | 2018-01-21T19:07:36+00:00 Januar 21st, 2018|stellungnahmen-2017|0 Kommentare
1